Nutzen Sie das Potenzial der modernen Genetik

 

Ahlbrand-Bivit-Sauenprogramm

Unser Sauenprogramm wurde in Kooperation mit der Firma Bivit entwickelt, um die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Sauenernährung umzusetzen. Neben Qualität und Flexibilität steht vor allem die Wirtschaftlichkeit der Betriebe im Fokus. Dieses vielseitige Programm findet sowohl bei Selbstmischern als auch bei Mischfutterpartnern Anwendung.

Genetisches Potenzial nutzen

Die Zahl der total geborenen Ferkel liegt in vielen Betrieben schon über 35 Ferkel Sau/Jahr. Um das genetische Potential unserer Hochleistungssauen optimal zu nutzen, müssen Fütterung und Management gut aufeinander abgestimmt sein. Unter dieser Prämisse erfolgt eine ständige Anpassung des Ahlbrand-Bivit Sauenprogramms, um Sauen ab der Belegung über die Trächtigkeit hinweg bis zur Abferkelung und die sich anschließende Laktation bestens zu versorgen.

Trächtigkeit – Die richtige Vorbereitung

In vielen Betrieben spielen die Wahl und die Anpassung des Trächtigkeitsfutters nur eine untergeordnete Rolle. Dabei entscheidet diese über den Erfolg des nächsten Wurfes und die Konditionsentwicklung der Sau. Die Immunität sowie die Lebensleistung der Sauen wird maßgeblich durch das Trächtigkeitsfutter bestimmt. In der Trächtigkeit liefert unser Sauen Basis eine ausgewogene Mischung aus Vitaminen, Mineralien und Zusatzstoffen. Gleichzeitig tragen ausgewählte Rohfaserquellen und Rohwaren zum Wohlbefinden und zur Gesundheit der tragenden Sau und ihrer Nachkommen bei. Dies bedeutet größere Würfe mit schweren und vitalen Ferkeln von leicht abferkelnden Sauen in guter Kondition.

Die drei entscheidenden Phasen der Trächtigkeit

1. DIE EMBRYONALE PHASE

2. DIE TRAGENDE PHASE

3. DIE FÖTALE PHASE


Während der embryonalen Phase spielt die Eieinnistung eine entscheidende Rolle, denn hier wird die Wurfgröße festgelegt. Die zweite Phase dient der Konditionierung und dem Immunitätsaufbau der Sauen, um sie auf die anstehende Abferkelung vorzubereiten. In der fötalen Phase wird das Geburtsgewicht optimiert und die Vitalität der Ferkel verbessert.

Eine gute Laktationsleistung für lebensfrohe Ferkel

Nach einer problemlosen Abferkelung ist die Stoffwechselumstellung auf eine hohe Milchleistung der entscheidende Faktor. Mit Turbo Lac im Laktationsfutter werden ihre Sauen optimal mit Vitaminen, Spurenelementen und einem ausbalancierten Aminosäure-Verhältnis versorgt. In Kombination mit ausgesuchten leichtverdaulichen Rohstoffen sorgt Turbo Lac für eine deutliche Steigerung der Milchproduktion und folglich höheren Absatzgewichten ohne die Energiereserven der Sau zu Lasten der Körperkondition großartig verlieren. Die schnelle Geburt gewährleistet eine zügige Biestmilchversorgung mit den lebenswichtigen Immunglobulinen.

Futteraufnahmevermögen nutzen und Rückenspeck erhalten

Ahlbrands Fütterungsstrategie basiert darauf das Futteraufnahmevermögen der Sauen optimal auszunutzen. So wird der Energiebedarf in der Säugezeit gedeckt und einem unnötigen Verlust von Rückenspeckdicke entgegengewirkt. Gesundheitliche Probleme wie Verdauungsstörungen, Gebärmutterentzündungen oder Milchfieber sind bei gesunden Sauen deutlich reduziert und die beste Ausgangslage für die kommende Rausche sowie die anschließende Belegung.

 
 
powered by editly